EINEN MOMENT

Corona 2020 (1): Rien ne va plus - Nichts geht mehr!

COVID-19 („Corona“) lähmt Sammlerwelt

Durch die behördlichen Absagen der Südwestfalenbörse in der Siegerlandhalle Siegen (04.04.2020) und der Briefmarkenmesse Essen (14.-16.05.2020) infolge der Corona-Krise müssen die in der Vergangenheit stets gut besuchten Publikumsveranstaltungen, Vorträge und Beratungsangebote des Verbandes philatelistischer Prüfer -VP- in dieser Saison leider ersatzlos entfallen.

Die im Zuge dieser Veranstaltungen geplanten Prüfgebietsabnahmen (u. a. „Abstimmungsgebiet Schleswig 1920“ und „Afrika (DAK) Feldpost“) sowie die anhängige VP Mitgliederversammlung werden auf einen späteren Zeitpunkt im Laufe dieses Jahres, voraussichtlich im 3. Quartal, verschoben.

Die VP Geschäftsstelle und ebenso die ständige VP Beratungsstelle in den Geschäftsräumen von Brandes & Schulz Düsseldorf sind vorübergehend für Publikum geschlossen.

Alle VP Verbandsprüfer sind derzeit jedoch im Homeoffice tätig. Prüfvorlagen können daher ohne Einschränkungen auf dem Postwege weiterhin vorgelegt werden. Ebenso beraten alle Verbandsprüfer am Telefon bzw. per Email oder ggf. auch per WhatsApp zum Thema „Echt? Oder falsch!“

Der VP hofft auf ein schnelles Ende der Corona-Krise und wünscht allen herzlich: Bleiben Sie gesund!

Briefmarkenmesse Essen 2017, VP e.V.

Rückblick IBM Essen 2017: Auf Einladung des Verbandes philatelistischer Prüfer -VP- berichtet Zeitzeuge und DDR-Dissident Arno Drefke über Häftlingspost in Stasi-Gefängnissen 1950-1960.

Briefmarkenmesse Essen 2017, VP e.V.

VP Verbandsprüfer Lothar Herbst, Reinhard Hofrichter und Axel Dörrenbach in Beratungsgesprächen mit Sammlern.

Zurück