EINEN MOMENT

VP wächst kontinuierlich

Zum Jahresanfang 2016 nimmt Nenad Rogina seine Tätigkeit als philatelistischer Prüfer im VP für das Gebiet Fiume einschließlich der besetzten Carnaro-Inseln und die Lokalausgaben Prelog, Mursko Središće, Beltinci und Dobrovnik des SHS-Staates 1919 auf.

Rogina ist bereits Prüfer im kroatischen Verband HFS und hat in der Vergangenheit vielfach zu seinem Spezialgebiet publiziert und ausgestellt, zum Beispiel in Vucovar, Zagreb und London, aber auch in Slowenien und Ungarn. Fiume 1918–1924 ist zweifellos ein besonders komplexes Sammelgebiet.

Der bedeutende Hafen zur Adria und sein Hinterland lagen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts im ethnischen, politischen und militärischen Spannungsfeld zwischen Österreich-Ungarn, Italien und (Ex-)Jugoslawien.

Die Briefmarken für Fiume am Ende des Ersten Weltkrieges waren eben so provisorisch wie der Freistaat an der Kvarner-Bucht selbst. Dies macht die Philatelie und Postgeschichte der heute Rijeka genannten Stadt außerordentlich spannend und anspruchsvoll. Nach weiteren wechselvollen Jahrzehnten, mal als Teil Italiens, mal als Teil Jugoslawiens, ist Rijeka heute der Haupthafen und die drittgrößte Stadt des EU- und NATO-Mitgliedes Kroatien.

Prüfvorlagen sind zweckmäßigerweise vorher telefonisch oder per Email abzustimmen:

Nenad Rogina
Tel.: 00 385 91 21 05 841
Email: Nenad.rogina@live.com
(vorzugsweise Englisch oder Kroatisch).

Desweiteren bieten Dieter Hettler, Robert Brunel und Dr. Thomas Koch nun auch Prüfungen auf folgenden Gebieten an:

Brunel: Deutsche Besetzungsausgaben 1939-1945, Russland (Pleskau, Ljady, Luga) und Ukraine (einschließlich Lokal- bzw. Gebietsausgaben).

Hettler: SBZ Briefmarken, Plattenfehler, postfrisch und gestempelt auf Anfrage.

Dr. Koch: AM-Post Spezial postfrisch sowie Belege, Ganzsachen und Barfrankaturen.

Zurück